Elektrische Fahrräder

Die Bosch-Antriebe

Die Firma Bosch hat es geschafft, sich schnell einen Namen bei E-Bikes zu machen. Bereits 2009 hatte man eine eigene E-Bike-Sparte gegründet und das zahlte sich aus. Bosch ist heute Marktführer bei den Antrieben, aber auch bei Batterien und der E-Bike-Elektronik. Heute hat man fünf verschiedene Motoren auf dem Markt, die den unterschiedlichen Anforderungen der Radfahrer gerecht werden.

Motoren für jeden Gebrauch

Die Active-Line und die Active-Line Plus treibt das Rad bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h an und ist bei Pedelecs zu finden, die vor allem in der Stadt eingesetzt werden. Hier reicht ein Drehmoment von 50 Nm aus. Bei der Performance Active Line fährt man sogar mit Mofageschwindigkeiten, aber einem maximalen Drehmoment von 63 Nm. Die Performance Line Speed erreicht dann bis zu 45 km/h in der Spitze. Dieser Motor wird vor allem in Speed Pedelecs eingesetzt und hat ebenfalls 63 Nm maximales Drehmoment.

Die Elektronik, die mit den modernen Antrieben kommt, macht es außerdem möglich, verschiedene Antriebsarten auszuwählen. Eco, Tour, Sport und Turbo nutzen den Motor in unterschiedlicher Stärke und können, je nachdem wie man fährt, umgeschaltet werden. Beim Turbo wird der Antrieb auf 250 % geschaltet, was natürlich auch zu Lasten der Batterie geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.